Meine Zuchtanlage

 

 Für die Aufzucht meiner Orpington steht mir eine großflächige Anlage mit mehreren Stallungen zur Verfügung. Die schönen, beschatteten Grünausläufe sind unerlässlich für eine gesunde und artgerechte Haltung.

 

Wegen ständiger Greifvogelattacken habe ich die komplette Anlage übernetzt und mit stromführender Breitbandlitze gegen den Fuchs abgesichert (siehe

hierzu die Fotoshow  auf der Unterseite)

 

 

 


Zum Schutz vor Greifvögeln wurde ein Teil der Ausläufe mit Netzen überdeckt. Die noch kleinen Jungtiere werden nur in diesen Bereich eingelassen. Mit zunehmender Größe können dann auch die unbedeckten Ausläufe genutzt werden. Allerdings geht dies nur mit entsprechenden Abwehrmaßnahmen wie reflektierenden CD-Schreiben und Folienstreifen, denn Bussard und Co. machen selbst vor ausgewachsenen Oprington nicht halt!


                                Zum Scharren und Sandbaden stehen überdachte Sandkästen bereit.

                                                                       Unerlässlich: Hahnenboxen

 Nicht nur Greifvögel stellen meinen Orpington nach, auch der Fuchs versucht immer wieder in die Anlage zu gelangen. Zum Schutz habe ich die Einzäunung komplett direkt am Boden sowie im oberen Zaunabschluss mit Elektrozaun versehen.

2017 endlich fertiggestellt: Alle Ausläufe sind nun mit Netzen überspannt und so gegen die

Greifvögel gesichert (siehe Fotoshow auf der Unterseite)


Die Nachzucht  fühlt sich auf der weitläufigen Wiese sehr wohl.