Meine Welsumerzucht

0,1 Welsumer rostrebhuhnfbg. 

Landesverbandsschau Rheinl.-Pfalz,

Essenheim 2018

V 97Pkt. Goldenes Weinband

 


Nachdem ich viele Jahre Zwerg-Welsumer züchtete und mich auch mit verschiedenen anderen Rassen wie z.B.  Zwerg-Bielefelder, Zwergwyandotten beschäftigte, hatte ich für einige Jahrzehnte mit den Orpington meine Rasse gefunden.

Aus gesundheitlichen Gründen musste ich mich im Jahr 2017 allerdings schweren Herzens von meinem geliebten Orpingtonhühnern trennen.

Seit 2018 züchte ich die Großrasse Welsumer, rostrebhuhnfarbig.

 

Die Welsumer

 

Die Heimat unserer großen Welsumer Hühner ist Holland.

Sie sind hervorgegangen aus den Landhühnern, die in Welsum und anderen Orten der ländlichen Umgebung von Apeldoorn gehalten wurden. Die Holländer hatten diesen Landhühnern seit Jahren Fremdblut von anderen Hühnerrassen, u.a. von Kämpfern, Dorkings, Lachshühnern, Orpington, Rhodeländern und rebhuhnfarbigen Italienern, zugeführt.

Diese Kreuzungen ergaben Hennen, die auffallend große braune Eier legten.Hintergrund der Kreuzungen waren in erster Linie eine Qualitätsverbesserung der Eier, auf  einheitliche Form und Farbe der Hühner wurde kein Augenmerk gerichtet.

An die Herauszüchtung einer neuen Rasse dachte niemand, bis sich A. Voorhorst aus Welsum dieser Zufallskreuzungen annahm.

Im Jahr 1919 wurde der holländische Standard dieser neuen Geflügelrasse, die inzwischen den Namen "Welsumer"erhielt, anerkannt. 1924 wurden die Welsumer in Deutschland eingeführt.

 

In Heft 16  der Schriftenreihe für Geflügelkunde aus dem Jahr 1982 habe ich mich ausführlich mit den Welsumern und Zwerg Welsumern beschäftigt.

 

 

 

Wer interessiert ist, kann den Text hier herunterladen.

 

Download
Die Welsumer und Zwerg Welsumer
Schriftenreihe Welsumer von Helmut Demle
Adobe Acrobat Dokument 7.9 MB

Die Geflügelzeitung gibt in ihrer Ausgabe 24/2017 mit dem Artikel "Welseumer früher und heute" einen umfassenden Überblick über die Entwicklung dieser Rasse.

Dieser Artikel kann nachstehend heruntergeladen werden.

Download
Welsumer früher und heute -aus der Geflügelzeitung 20/2018
Welsumer früher und heute.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.6 MB